Magazin
Sommer Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Regale und Aufbewahrung

Küchenschrank organisieren: So einfach kommt Ordnung in die Küche

Februar 24, 2020 | 0

Josephine

Die Küche hat Dir schon einige Kopfschmerzen bereitet? Gerade in den Schränken wimmelt es von Mehl in den Ecken, Gummibändern auf der einen Seite und Plastiktüten auf der anderen. Du willst aber noch vor dem nächsten Frühjahrsputz Ordnung in die Küche bringen? WOHNKLAMOTTE zeigt Dir, wie Du Deinen Küchenschrank organisierst!

Lebensmittel umfüllen

Ausgelaufene Lebensmittel sind der Feind Nummer eins eines ordentlichen Küchenschranks. Ein umfangreiches Set an Vorratsbehältern in verschiedenen Größen schafft Hilfe. Fülle trockene Lebensmittel, wie Nudeln, Mehl, Hülsenfrüchte, Reis, Zucker und Co., einfach ein und ordne sie nebeneinander an. Dadurch entgehst Du außerdem Ungeziefer.

Der Küchenschrank braucht ein Ordnungssystem

Willst Du dauerhaft Deinen Küchenschrank organisieren, braucht dieser System. Gegenstände lose hineinzustellen ist zu wenig. Am besten eignen sich Einsätze mit Fächern. Hier kannst Du Kleinkram und große Utensilien sortieren. Offene Behälter für Gummibänder und Tiefkühlbeutel sowie größere Boxen für die Anordnung der Töpfe sind ideal. Das System beginnt aber bei Dir. Am besten sorgst Du für eigene Schränke für:

 

  • Kochgeschirr
  • Essgeschirr
  • Küchenhelfer
  • Lebensmittel
  • Krimskrams

 

Küchenhelfer sollten vom Herd aus griffbereit sein, während Essgeschirr in der Nähe der Spülmaschine sinnvoll ist. Damit der Inhalt von Schubladen dort bleibt, wo er bleiben soll, lohnen sich Unterlagen. Mit diesen fällt außerdem die Reinigung leichter aus.

Zeit zum Ausmisten und Sortieren!

Im Küchenschrank befinden sich viele Gegenstände, welche Du schon lange nicht mehr brauchst oder vergessen hast. Schubladen und Schränke mistest Du daher radikal aus. Das gilt auch für die Krimskramslade. Nur was wirklich Verwendung findet, wird behalten. Versuche außerdem, Gegenstände aus den Schränken umzusortieren. Haushaltszeug findet auch im Abstellraum oder Allzweckschrank Platz. Kochhelfer, wie Pfannenwender oder Kelle, lassen sich schick an einer Magnetleiste über der Arbeitsplatte arrangieren. Anstelle einer Lade für Messer ist ein edler Messerblock für die Ablage geeignet. Lege alles daran, Deine Küchenschränke einerseits zu organisieren und andererseits zu entleeren.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar