Haushaltsgeräte

Rotweinflecken entfernen: Mit diesen Tricks funktioniert es

Januar 9, 2020 | 0

Josephine

Schnell ist es passiert und der gute Rotwein landet auf dem Teppich, einem Kleidungsstück oder der Tischdecke. Besonders, wenn die Stoffe hell sind, ist ein schnelles Handeln gefragt, um die Flecken wieder restlos entfernen zu können.

Wenn die Waschmaschine es nicht mehr richtet

Rotweinflecken gehören mit zu den hartnäckigsten Fällen von Verschmutzungen. Es sind vor allem die Gerbstoffe des Weins, die sich im Stoffgewebe festsetzen. Spätestens, wenn ein Fleck eingetrocknet ist, lässt er sich kaum mehr entfernen. Wichtig ist es daher, schnell etwas zu unternehmen, wenn Rotwein auf Textilien gerät. Am besten tupfst Du zunächst so viel Wein aus dem Stoff, wie Du kannst. Küchenpapier saugt die Flüssigkeit am besten auf. Das reicht aber selten aus.

Die besten Hausmittel gegen Rotweinflecken

  1. Salz: Dieses Hausmittel hilft am besten, wenn der Fleck ganz frisch ist und sich auf einem groben Gewebe befindet, das sich nur schwer abtupfen lässt. Daher eignet sich das Mittel besonders beim Teppich. Das Salz saugt die Flüssigkeit auf, sodass Du damit den Rotwein anschließend mit dem Staubsauger entfernen kannst. Sind die Flecken einmal eingetrocknet, hilft Salz aber nicht mehr.
  2. Zitronensaft: Mit einer ausgepressten Zitrone kannst Du bei hellen Klamotten, Teppichen oder Sofastoffen gegen einen Fleck vorgehen. Die Säure hat eine leicht bleichende Wirkung, sodass Du damit Rotweinflecken entfernen kannst. Träufle dazu den Saft auf den Fleck, lasse ihn ein wenig einwirken und tupfe die Feuchtigkeit danach wieder ab. Danach spülst Du den Stoff am besten noch einmal mit Wasser ab.
  3. Mineralwasser: Die Kohlensäure im Mineralwasser löst die Flecken aus manchen Geweben. Dazu gibst Du das Wasser direkt auf den Fleck, lässt es einige Minuten einwirken und spülst den Stoff anschließend ab oder wäschst ihn in der Waschmaschine.


Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar