Magazin
Herbst Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WOHNKLAMOTTE.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Dekoideen

Teppich reinigen – mit diesen Hausmitteln wird er sauber!

Februar 24, 2020 | 0

Josephine

Ein Teppich muss im Laufe seines Lebens einiges einstecken. Kaffeeflecken, Schmutz aller Art und die gefürchteten Rotweinflecken bleiben leider nur selten aus. Doch Du musst nicht verzagen, WOHNKLAMOTTE zeigt Dir, wie Du mit einfachen Hausmitteln Deinen Teppich wieder auf Vordermann bringst.

Was gilt es beim Teppichreinigen zu beachten?

Schmutz ist nicht gleich Schmutz. Während Du Staub und getrocknete Erde einfach mit dem Staubsauger entfernst, braucht es bei Essensresten oder Verfärbungen in den Teppichfasern stärkere Mittel. Bevor Du Dich also ans Werk machst, solltest Du Dir etwas Zeit nehmen und die Verschmutzung analysieren. So kannst Du sicher sein, dass Du den Teppichboden oder den Vorleger beim ersten Versuch wieder sauber bekommst.

Teppich reinigen: Tipps und Tricks

  1. Reagiere bei neuen Flecken schnell. Ist der Rotweinfleck noch nicht eingetrocknet oder hat sich das Ketchup noch nicht festgesetzt, so gib etwas Mineralwasser auf den Fleck. Im Anschluss vorsichtig abtupfen und in den meisten Fällen ist der Fleck verschwunden.
  2. Backpulver oder Natron sind wahre Wundermittel im Kampf gegen Flecken. Reibe das Pulver mit einer Bürste in die betroffenen Stellen ein und gib danach warmes Wasser dazu. Nach mehreren Stunden des Einwirkens dürfte sich die Verschmutzung schnell entfernen lassen.
  3. Bei starken und alten Verschmutzungen kann Essigwasser die Lösung sein.
  4. Rasierschaum ist ebenso effektiv, wenn er mit einer Bürste intensiv eingearbeitet wird. Achte aber darauf, dass der Schaum keinen Alkohol enthält, der für Verfärbungen sorgen könnte.
  5. Einen eingetretenen Kaugummi entfernst Du durch Einfrieren. Nach mehreren Stunden in der Gefriertruhe bröckelt er einfach von den Fasern ab.

 

Bevor Du Dich mit den genannten Hausmitteln ans Werk machst, solltest Du die Wirkung auf den Teppich an einer Stelle ausprobieren, die normalerweise nicht sichtbar ist. Damit kannst Du sicher sein, dass sich die Fasern nicht verfärben und der Teppich nach der Reinigung wieder in seinem alten Glanz erstrahlt.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar