Haushaltsgeräte

Wachsflecken entfernen ohne großen Aufwand und Rückstände

Januar 20, 2020 | 0

Josephine

Wachsflecken zu entfernen kann schneller erfolgen als das Beseitigen von Fettflecken. Nicht immer sind dazu kostspielige Hilfsmittel erforderlich. Je nachdem, aus welchem Material Du die Flecken entfernen möchtest, solltest Du die am besten geeignete Methode wählen. So gehst Du sicher, dass verschmutzte Untergründe nicht beschädigt werden.

Wachsflecken entfernen aus Teppichen und Heimtextilien

Grundsätzlich kannst Du gegen Wachsflecken sowohl mit Wärme als auch Kälte vorgehen. Die Temperatur sollte dabei über +50 °C und unter -15 °C liegen. Häufig befindet sich festes Kerzenwachs auf einer Tischdecke oder einem Teppich. Beim Wachsfleck auf der Tischdecke legst Du Löschpapier auf die betroffene Stelle und streichst mit dem Bügeleisen, das maximal auf mittlerer Temperatur eingestellt ist, darüber. Wachsflecken aus einem Teppich zu entfernen gelingt am besten, indem Du die Unterseite mit heißem Wasser benetzt. Damit diese Methode gelingt, sollte die textile Faser hitzebeständig sein. Obenauf legst Du ein saugfähiges Küchenpapier.

Wachsflecken entfernen aus einem Kleidungsstück

Hast Du Kühlakkus vorrätig, dann kannst Du diese in gefrorenem Zustand auf den Wachsfleck legen. Das Wachs wird porös und blättert dadurch ab. Denselben Effekt erzielst Du mit dem Einlegen der Kleidung in eine Gefriertruhe. Dann solltest Du vorsichtig reiben oder ein Messer zum Abheben der Reste benutzen. Ein noch besseres Resultat erhältst Du, wenn Du den Wachsfleck vor der Wäsche mit Waschbenzin einreibst. Allerdings sollten die textilen Oberflächen nicht allzu empfindlich sein. Es ist wichtig, dass Du die Oberflächen vorsichtig bearbeitest.

Wachsflecken entfernen von unregelmäßig geformten Utensilien

Das Gefrieren oder das Abwaschen mit heißem Wasser ist ebenfalls sinnvoll, wenn Wachs auf Dekorationsgegenstände oder auf Geschirr getropft ist. Tauche das benetzte Stück einfach in etwa 60 °C heißes Wasser. Doch Vorsicht: Es besteht Verbrühungsgefahr! Hast Du Platz in der Gefriertruhe, leg es für ungefähr eine Stunde in die Kälte. Bei Gläsern solltest Du darauf achten, dass diese bei Hitze oder bei Kälte nicht platzen können. Klopf das Wachs mit einem stumpfen Hilfsmittel oder Deinen Fingern leicht ab. Mit einem weichen Tuch, das Du vorher in etwas Öl tauchst, nimmst Du zum Schluss kleine sichtbare Reste ab.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar