Shopping
Magazin
Magazin
Frühling Trends Trends Aktuelle Trends Homestories Lifestyle Frühling Sommer Herbst Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Kinderzimmer Skandi-Stil Boho Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business WK.business Content Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges E-Book kostenlos Team & Jobs Newsletter

Dekoideen

Wertvolle Tipps und Tricks für das Arbeitszimmer Einrichten

Januar 17, 2020 | 0

Josephine

Damit Du Dich in Deinem Arbeitszimmer wohlfühlst, solltest Du auf Details wie einen bequemen Bürostuhl, ein angenehmes Raumklima, gut platzierte Lichtquellen und eine ausreichend große Arbeitsfläche achten. Hier bei WOHNKLAMOTTE erfährst Du, wie Du Dein Arbeitszimmer dabei zugleich wohnlicher gestaltest.

Tipp 1: Arbeitszimmer ergonomisch einrichten

Zunächst einmal gilt es, beim Arbeitszimmer Einrichten auf ergonomische Grundlagen zu achten. Online gibt es viele Tabellen, die nach Körpergröße geordnet den idealen Abstand zwischen Arbeitsfläche und Bürostuhl angeben. Wichtig ist, dass Du aufrecht und bequem sitzt und nach dem Arbeiten keine Schmerzen verspürst. Versuche, aktiv an Deiner Haltung zu arbeiten und das Büro rundum ergonomisch einzurichten.

 

Tipp 2: Auf das Design achten

In manchen Wohnungen ist das Arbeitszimmer zugleich das Gästezimmer. Dennoch solltest Du darauf achten, Dich nicht zu sehr von der Arbeit ablenken zu lassen. Wenn sich zum Beispiel stets ein Bett im Blickfeld befindet, ist das gar nicht so leicht! Besser ist es, die Arbeitsfläche durch passende Utensilien und schicke, praktische Ablagen für die Arbeitsabläufe zu optimieren. Sie helfen Dir, Dich voll und ganz auf die Arbeit zu konzentrieren. Die folgenden Tipps können dabei helfen:

 

  • Ausrichtung des Tisches zum Fenster
  • direkter Blick auf To-do-Liste oder Kalender
  • kleine „Break-out-Zone“
  • Arbeit mit Timer oder Küchenuhr

Tipp 3: Kleine Lichtblicke einbauen

Damit das Arbeiten in den eigenen vier Wänden zu jeder Tageszeit Spaß macht, setzt Du Tageslicht und gut platzierte künstliche Lichtquellen gezielt ein. Außerdem sollte das Raumklima stimmen. In Deinem eigenen Heim bestimmst Du selbst, welche Temperatur das Zimmer haben soll. Indem Du eine schöne Einrichtung wählst und Dich durch Familienfotos oder andere Deko-Artikel motivierst, bist Du auf dem richtigen Weg zum perfekten Arbeitsklima im Home-Office!



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar