Magazin
Sommer Trends Trends Aktuelle Trends E-Book kostenlos Homestories Lifestyle Frühling Weihnachten Einrichten Einrichten Badezimmer Balkon & Garten Flur Küche Schlafzimmer Wohnzimmer Einrichtungsservice Skandi-Stil DIY DIY Blumen Dekorieren Festlich Handarbeit Möbel Möbel Hacks Printables Quotes Rezepte Stricken Wohntipps Wohntipps Bad & Dusche Beleuchtung Dekoideen Geschenke Haushaltsgeräte Pflanzen & Grün Regale & Aufbewahrung Schlafgelegenheiten Schränke & Kommoden Sitzmöbel Tische & Ablagen B2B B2B WK KONFERENZ 2020 WK.business Branchen Insights Partner werden Community Community Blogger: VIB Interviews VIB Bewerbung VIB Gastbeiträge Challenges Team & Jobs Newsletter

Pflanzen & Grün

Winterharte Pflanzen für den Balkon – was ist zu beachten?

Februar 19, 2020 | 0

Josephine

Winterharte Pflanzen für den Balkon zu finden, ist dank fleißiger Gärtner und Blumenzüchter eigentlich gar nicht so schwer. Wenn Du noch Anregungen brauchst, wie Du Deinen Balkon mit Pflanzenschmuck aufhübschen kannst, dann findest Du hier ein paar Tipps und Tricks zu einer schönen winterlichen Bepflanzung.

Wieso eigentlich „winterhart“?

Wer auch im Winter seinen Balkon begrünen und verschönern möchte, der findet im Blumenladen zahlreiche Gehölze und blühende Kübelpflanzen, die dazu geeignet sind. Anders als viele exotische Pflanzen sind sie an die winterlichen Temperaturen in Mitteleuropa angepasst. Auch längeren Frost überstehen sie unbeschadet, in verschiedenen Abstufungen – den Winterhärtestufen – und unter bestimmten Bedingungen.

Mit Zierkohl und Christrose den Winter bunter machen

Allerdings sind nicht alle Pflanzen, die das Schildchen „winterhart“ tragen, auch für den Kübel oder als Balkonkastenpflanze geeignet. Hervorragende winterharte Balkonpflanzen zeichnen sich durch Folgendes aus:

 

  • Die Wuchshöhe ist eher klein und kompakt.
  • Die Blütezeit ist lang.
  • Bunte Beeren und Früchte wirken als Farbtupfer.
  • Sie zeigen eine leuchtende Blattfärbung.
  • Sie haben eine interessante und schöne Wuchsform.

 

Gute Beispiele hierfür sind die mit weißer Blütenpracht punktende Christrose, das leuchtend helle Silberkraut oder der als witziger Farbtupfer wirkende Zierkohl.

Der richtige Winterschutz für Deine Balkonpflanzen

Am besten überstehen Deine Balkonpflanzen die kalte Jahreszeit mit einem Winterschutz. Denn auf kleinem Raum friert die Erde schneller zu einem harten eisigen Klumpen als am Boden. Folgende Maßnahmen sind ganz leicht umzusetzen und bewirken, dass Du den gesamten Winter über Freude an Deinen Balkonpflanzen haben kannst.

 

Stelle Deine Pflanzen zum Beispiel auf eine isolierende Holz- oder Styroporplatte – und das zum Schutz vor eisigem Wind und Regen am besten an die wärmende Hauswand. Einen guten Frostschutz bildet eine Lage Luftpolsterfolie an den Wänden des Pflanzgefäßes und eine Schutzschicht aus Mulch oben auf der Erde. Ein Tipp zum Schluss: Nicht nur nützlich, sondern auch eine schöne Winterdekoration ist ein Kleid aus Sackleinen, in das Du kleine Töpfe und Kübel hüllen kannst.



Wie hat Dir unser Beitrag gefallen?

(Her mit der Bewertung (: )
Poste einen Kommentar